. .

Öle

Wir führen ausschließlich herkunftsbezeichnete Olivenöle aus Italien, Spanien, Griechenland, Frankreich und Istrien. Darunter viele bio-certifizierte Öle. Beim Einkauf achten wir ganz besonders darauf, dass die Oliven wenige Stunden nach der Ernte gepresst werden, selbstverständlich kalt und unter Ausschluss von Sauerstoff.

Wie Sie sicher gehört haben, waren sehr viele Olivenbäume in Italien von dem Bakterium Xylella fastidiosa befallen. Viele Bäume mussten wegen der Ansteckungsgefahr abgebrannt werden, andere trugen so wenig Früchte, dass sich die Ernte für die Bauern nicht gelohnt hätte. Dennoch ist das Angebot an „italienischen“ Olivenölen unvermindert groß. Weil wir nicht an Wunder glauben, kaufen wir auf unbestimmte Zeit keine „italienischen Olivenöle“ ein. Aber die anderen Anbauländer hatten eine gute Ernte, Sie müssen also nicht auf Ihr gesundes Lebensmittel verzichten. Wir haben sehr milde Olivenöle aus später Ernte und kräftig fruchtige bis grasige Öle aus früher Ernte. Und jedes Jahr in limitierter Mengte und nur auf Bestellung eine „Frühabfüllung“. Dieses Öl ist hocharomatisch, aber extrem kräftig, es ist ein Genuss auf einem gerösteten Brot.

Unsere Bio-Nussöle kommen von der Ölmühle Hartlieb aus der Steiermark: Walnussöl, Haselnussöl, Kürbiskernöl, Hanföl, Sesamöl und Sonnenblumenöl. Auch Nuss-Allergiker vertragen das feine, sehr gesunde Mandelöl. Leinöl führen wir auch in kleinen 100 ml Flaschen. Und nicht nur im Salat ist das berühmte Arganöl aus Marokko eine Delikatesse. Verwöhnen Sie auch einmal in der Woche Haut und Haare damit. Sie werden begeistert sein! Und zum Hocherhitzen haben wir das gesunde Avocadoöl in bio- und fair trade Qualität. Das schmeckt auch wunderbar in leichten Blattsalaten und zu gedünstetem Fenchel.

In a statement provided to imore, apple claimed, https://celltrackingapps.com the vast majority of os x users are not at risk to recently reported bash vulnerabilities, an apple spokesperson told imore