. .

Kaffee

Wir beziehen unsere Kaffees von der Murnauer Rösterei. Sie wurde vor kurzem zur „Rösterei des Jahres“ gekürt. Aus zehn Anbaugebieten haben wir sortenreine, Single Finca Arabica Kaffees.

Etwa 800 Aromastoffe hat eine Kaffeebohne. Nur in einem langsamen Röstverfahren bei mäßiger Hitze und mit den feinen Geschmacksknospen des Rösters können sich diese vielfältigen Aromen entwickeln. Die Chlorogensäure, die jeder Rohkaffee hat, verursacht vielen Menschen Magenbeschwerden und ein Säuregefühl. Daran ist nicht der Kaffee schuld. Bei einer langsamen Rösung wird diese Chlorogensäure abgebaut und umgewandelt. Nicht umsonst loben die Kunden unseren „milden, säurearmen Kaffee“ – selbst wenn es eine kräfige, fruchtige Sorte ist. Diese langsame Verarbeitung des Rohkaffees erklärt auch den Preisunterschied zu einem Supermarktkaffee. Dort werden die Bohnen sehr schnell und bei großer Hitze geröstet, das heißt, die feinen Aromen werden tot geröstet und die Chlorogensäure wird in solch kurzer Zeit nicht abgebaut.

Jeden Monat empfiehlt die Murnauer Rösterei einen besonderen Kaffe, den „Kaffee des Monats“. Genießen Sie Ihn bei uns als Espresso oder Cappuccino und neuerdings auch aus der „Karlsbader Kanne“. Sie sitzen gemütlich warm, im Sommer draußen unter einer Markise, und können bei guter Musik in unserem Bücherangebot schmökern.

Are you interested more in international or local writing a history research paper news